Weißgold Trauringe


 

Früher hat man dem Weißgold Trauring Nickel zugesetzt, was zu der weißen Farbe der Legierung und somit auch zu dem Namen führte.Seit Mitte der 90er Jahre gibt es ein EU-Gesetz, welches dies aufgrund der mittlerweile bekannten allergischen Eigenschaften des Nickels verbietet. Um das "Gut" Weißgold Trauringe zu erhalten, hat man verschiedenste neue Legierungen ins Leben gerufen.

Die am meisten verkauften  Legierungen für Weißgold Trauringe sind  585/000 und 750/000 Weißgold mit Mangan. Dieses ist sehr hell, hat allerdings einen leichten „Gelbstich“
Die Legierung  585/000 WG enthält  Palladium,Hier ist zwar keine Gelbstich mehr vorhanden, aber dafür ist die Optik etwas dunkler und geht leicht ins graue. Deshalb nennt man es auch Graugold.

Weißgold Trauringe werden immer mit einem Rhodium-Überzug versehen, der sich leider aufgrund der chemischen und physiologischen Eigenschaften mit der Zeit abreibt. An sich kein Problem, da die Weißgold Ringe nach rhodiniert werden können.