Solit

Symbol der Einzigartigkeit


 

Der Solitär Ring bezeichnet einen Ring, bei dem die Ringschiene lediglich von einem einzigen Edelstein, vorzugsweise einem Diamanten in Brillant-Schliff  gekrönt wird. Im Jahre 1886 wurde der erste Solitär-Ring von dem Juwelier Tiffany&Co  entworfen und löste damit den bis dahin klassischen Verlobungsring mit einem blauen Saphir ab. Dieser blaue Saphir, welcher als Inbegriff für Treue stand, wurde abgelöst durch einen Diamanten, welcher symbolisch für die Einzigartigkeit und Unersetzbarkeit der Auserwählten stehen soll. ist.

Vor allem die Fassung, bei welcher  der Stein von sechs Krappen gehalten wird, war neu. Dies hat sich im Laufe der Jahre aber noch abgewandelt. Inzwischen gibt es vielerlei Variationen. Die Fassung hat auch den Namen Krallenfassung, weil die Krappen in ihrer Form an Krallen erinnern.
Auch der Schliff, anfangs ausschließlich als Brillantschliff  angefertigt, hat sich gewandelt. Zunehmend haben sich  auch der Herzschliff, der Baguetteschliff und der Prinzessschliff etabliert.