Sintern

Eine feste Verbindung


 
Sintern bezeichnet das Vermischen von Legierungen mittels  Hitze und Druck. Das Ganze findet in einer Schutzgasatmosphäre statt.
Dabei wird knapp unterhalb des Schmelzpunktes der Ausgangsmaterialien ein erhöhter mechanischer Druck auf die Materialien ausgeübt und diese miteinander "verschweißt". Dies nennt man auch  Diffusionsschweißen.
Bei diesen Vorgängen ist die genaue  Einhaltung der vorgegebenen Parameter besonders wichtig, ansonsten kann es sehr schnell passieren, dass die Werkstücke sich verformen.  Deshalb sind präzise Steuermechanismen und Kontrollvorgänge nötig. Nur so kann ein optimales  Ergebnis erzielt werden.
Die, durch diesen Vorgang entstandene Verbindung der Komponenten ist haltbarer sowie gleichmäßiger, als dies durch Löten erreicht werden könnte. Auch der Aufwand, der Nachbearbeitung ist bei solchen Ringen viel geringer.