Die traditionsreiche Schmuckmanufaktur „August Gerstner“ ist bekannt für ihren Sinn für Stil, Schönheit und Qualität. Kein Wunder also, dass die Marke „August Gerstner“ sich mittlerweile seit mehr als hundertfünfzig Jahren auf dem Markt behaupten kann.

Warum sind August Gerstner Trauringe so stark nachgefragt?

1.     Die Oberfläche der Ringe

Die Oberflächenverarbeitung der Eheringe von August Gerstner ist wirklich erstklassig. Die hohe Verarbeitungsqualität der Ringe garantiert, dass es nur minimale Tragespuren entstehen.

2.     Der Tragekomfort

Das Besondere an August Gerstner Eheringen ist eine spezielle Innenwölbung. Diese sorgt für einen äußerst angenehmen Tragekomfort.

3.     Die Legierung

Ob Gelbgold, intensives Rotgold, warmes Rose oder kühles Weiß, die hochwertigen Edelstahlmischungen, die August Gerstner für die Herstellung seiner Ringe verwendet, sind alle nickel- und manganfrei.

Tipp: Kunden, die nach weißen Trauringen suchen empfehlen wir naturweißes Platin. Es zählt zu den wertvollsten Edelmetallen überhaupt. Natürlich können Sie auch helle Eheringe aus Weißgold oder Palladium kaufen.

Durch eine von August Gerstner speziell entwickelter Kaltverformungstechnik wird ein Maximum an Härte garantiert. Im Vergleich zu handelsüblichen Leigerungen sind die Legierungen von August Gerstner wesentlich kratzfester und härter als andere.

4.     Die Edelsteine

  • August Gerstner benutzt für die Gestaltung seiner Ringe nur Edelsteine, die von der Weltbörse bezogen wurden – Stichwort: konfliktfreie Quellen.
  • Die Edelsteinlieferanten der Firma müssen sich an den streng regulierten Richtlinien der UN-Resolution halten.
  • Des Weiteren verwendet die Schmuckmanufaktur für die Gestaltung ihrer Ringe nur Edelsteine höchster Güte.

Wissenswert: Man muss nicht unbedingt vorgefertigte Eheringe von August Gerstner kaufen, da man dort auch seine Wunschtrauringe anfertigen lassen kann.