Princess Schliff

Der besondere Cut


 

Erst 1963 entwickelt, ist der Princess-Schliff  bei Kunden wie bei Experten sehr geschätzt, denn hier gelingt es, die Karat des Edelsteines weitestgehend zu erhalten.Der Princess Cut ist eigentlich eine  Kombination von zwei anderen Schliffarten: dem Kardinalschliff - mit quadratförmigem  doppelten Stern im Oberen Teil,  sowie dem Fächerschliff - einem Brillantschliff aus Facetten die im unteren Teil des Steines fächerförmig angeordnet sind.
Die Summe der Facetten beim Princess Cut bewegt sich zwischen 57 bis 146, welches den Princess-Schliff zu einer der aufwendigsten Formen der Schleifkunst macht.

Erst der Schliff macht den Edelstein zu einem glänzenden funkelnden Unikat. Der passende Schliff hängt hauptsächlich von der Form des Rohedelsteines ab. Die Kunst beim Schleifen liegt darin, die vorhandene Fläche so geschickt auszunutzen, dass der Stein kaum an Karat verliert. Der perfekte Schliff ermöglicht die Reflektion des gesamten Lichtspektrums.
Der Princess-Schliff ist hervorragend geeignet  für Rohdiamanten welche eine quadratische Ausgangsform haben und ist gleich nach dem sogenannten Brillantschliff die am häufigsten angewendete Schlifftechnik.