Die Hochzeit ist vor bei und jetzt?

Die Hochzeit ist der Tag aller Tage, der irgendwann vorbei ist. Anschließend noch Flitterwochen in der man nur Zeit zu zweit verbringt, doch spätestens, wenn man wieder zu Hause ist, hat einem der Alltag ganz schnell im Griff. Spätestens jetzt sind einige Behördengänge fällig, damit die Heirat auch amtlich bekannt wird.

Welche Behördengänge stehen nach der Hochzeit an?

Nach einer Heirat, sollte/n

  • Sie zügig die Lohnsteuerklassen beim Finanzamt anpassen lassen. Die Regel ist, dass der Partner mit dem bessere verdienst, die niedrigere Steuerklasse wählt. In dem Fall 3, während der anderer die Lohnsteuerklasse 5 bekommt. Natürlich ist auch die Lohnsteuerklassenkombination 4 4 möglich.

  • Aus beruflicher Sicht die Visitenkarten neu gedruckt werden, falls es bei der Heirat zu Namensänderung gekommen ist. Die Tradition, dass die Frau den Namen des Mannes annimmt, ist heute nicht mehr up-to-date. Mittlerweile kann der Mann auch den Nachnamen der Frau annehmen, bzw. es kann auch als Ehename ein Doppelnamen aus den beiden Nachnamen des Ehepaares gewählt werden.

  • natürlich auch die Krankenkasse über die Änderung des Familienstands und die Namensänderung informiert werden.

  • Die Namensänderung im Intranet oder/und auf der Firmenwebseite durchgeführt werden. Dazu gehört natürlich auch die Anpassung der Firmen-E-Mail-Adresse.

  • Bzw. muss natürlich auch ein neuere Reisepass bzw. Personalausweis beantragt werden, der Gesetzgeber besteht darauf.

  • Auch der Name im Führerschein und Fahrzeugbrief bei der KFZ-Meldestelle aktualisiert werden. Es ist jedoch keine Pflicht.

  • Der Eintrag im Telefonbuch angepasst werden.

  • Auch die Bank über den geänderten Familienstand informiert werden, da sich durch die Heirat natürlich auch die Erbfolge ändert.

  • Bzw. müssen die eigenen Versicherungen informiert werden. In der Regel haben beide eine separate Haftpflicht- und Hausratversicherung. In dem Fall, kann das Paar einer der Versicherungen kündigen, sollten Sie bereits vor der Hochzeit noch nicht zusammengezogen sein.

  • Unbedingt jeder eine Lebensversicherung abschließen, um jeweils den anderen Partner finanziell abzusichern.

  • Mitgliedschaften in diversen Vereinen unbedingt aktualisiert werden.