Die Bahnhofs Uhr

Die Bahnhofs Uhr
Einfaches Design, große Wirkung

Mondaine gehört u den jüngeren Unternehmen, da die Firma erst 1951 gegründet wurde, dennoch hat sich Mondain rasend schnell zu einem unabhängigen Hersteller von Uhren entwickelt. Der Name der innovativen Firma ist heute in aller Welt bekannt. Trotz modernster Herstellungsverfahren, kosten die Mondaine Uhren aufgrund einer erstklassig ausgefeilten Distribution und just-in-time Logistik kein halbes Vermögen.

Was macht Mondaine Uhren so besonders?

Charakteristisch für Mondaine Uhren ist der Sinn für Einfachheit dadurch werden die Uhren der Firma zu einem echten Klassiker. Das unverwechselbare Ziffernblatt der Mondaine Zeitanzeiger, das einfache Design, die markante rote Sekundenkelle und die markant gestalteten Zeiger sind typisch für die Uhren dieser Firma.

Mondain Uhren – jedes Detail ist wichtig

Die Gestaltung der Mondain Uhren orientieren sich an den Schweizer SBB Bahnhofsuhren. Das Besondere an diesen Uhren ist, dass deren Sekundenzeiger nach sechzig Sekunden für gut zwei Sekunden stehen bleiben. Für die Passagiere ein Hinweis, dass in der vollen Minute der Zug fährt. Die charakteristisch gestalteten Bahnhofsuhren sind ein Synonym für die unschlagbare Pünktlichkeit der Schweizer Züge.

Dass sich der Sekundenzeiger im 58 Sekundentakt dreht, hat Mondaine auch bei seinen Uhren bedacht. So funktioniert die Offical Swiss Railways Watch Stop2 Go genauso wie die Schweizer Bahnhofsuhren.

Stop2go – Uhren einer erstklassigen Qualität

Charakteristisch für die Mondain Uhren der Kollektion Stop2go ist nicht nur der im 58 Sekundentakt drehende Sekundenzeige. Die Uhren begeistert vor allem durch eine erstklassige Qualität. So ist das Gehäuse dieser Mondaine Uhren aus matt brossierten Edelstahl gefertigt, kombiniert mit einem entspiegelten Saphirglas. Der Gehäuseboden ist ebenfalls individuell Nummeriert. Die Krone der Uhr funktioniert als eine Art Schalterelement, wodurch ein einfache Bedienung der elektronisch einstellbaren Zeiger ermöglicht iwrd.